Frauenbundesliga: Überzeugender Sieg gegen Deizisau

(Thomas Marschner)

Obwohl die SF Deizisau in Berlin gegen Schwäbisch Hall quasi in Bestbesetzung angetreten sind, konnten sich die Haller Damen überzeugend mit 5-1 durchsetzen.

Nach einem schnellen Remis zwischen Elisabeth Pähtz und Lela Javakhishvili an Brett 1 ging es Schlag auf Schlag: Deimante Cornette, Alina Kashlinskaya, Elaterina Atalik und Irina Bulmaga gewannen allesamt ihre Partien. Deimante Cornette profitierte dabei von der misratenen Vorbereitung von Yuliya Naiditsch, die eine Variante spielte, die sie noch nie gespielt hatte, diese aber offensichtlich nicht gut genug kannte und schon nach der Eröffnung deutlich schlechter stand. Für den Endstand sorgte Jovana Rapport mit ihrem Remis im serbo-koratischen Duell gegen Mara Jelica. In der Tabelle hat sich nichts geändert, da die vor Schwäbisch Hall stehenden Mannschaften ebenfalls gewannen, aber längst nicht so überzeugend. Morgen geht es jetzt noch gegen Karlsruhe und am Sonntag gegen Baden-Baden, da geht es dann um einen Platz auf dem Treppchen.

Hier der Link zum Bericht beim Schachticker, alle Ergebnisse gibt es hier und die Partien hier.

Und hier eine erste Bildergalerie aus Berlin:

Posted in Frauenbundesliga.