Schachausflug zur Schacholympiade in Georgien

(von Thomas Marschner)

Anfang Oktober machte sich die Mannschaftsleitung der Schwäbisch Haller Damenmannschaft (Gregor Krenedics, Mario Meinel, Thomas Marschner, Volker Schwindowski) verstärkt um die Stuttgarter Claus Seyfried (Pressereferent des SVW) und Harald Keilhack zur Schacholympiade ins georgische Batumi am Schwarzen Meer unweit von der türkischen Grenze auf.

Einige der Highlights in Kürze:

  • Das Stadtbild der Boomtown Batumi mit vielen interessanten Gebäuden
  • Die 3 letzten Runden der Schacholympiade mit über 4000 Teilnehmern mit Begegnungen unter anderem mit der syrischen Frauennationalmannschaft, Phiona Mutesi, der echten „Queen of Katwe“ aus dem gleichnamigen Hollywood-Film, der thailändischen Damenmannschaft mit zwei 11-jährigen Mädchen und natürlich mit den Spielerinnen der Schwäbisch Haller Frauenbundesliga-Mannschaft aus Georgien, Frankreich, Spanien, Serbien, Rumänien, der Türkei und Litauen
  • Ein Mattbild wie aus einem Schachproblem in der Partie Ekaterina Atalik (Türkei und SK Hall) – Diana Baciu (Moldawien und Hamburger SK)
  • Das Finale im Frauenmatch Georgien-Tschechien, als die Partie Worek-Batsiashvili zwischenzeitlich von 3(!) Fernsehkameras gefilmt wurde
  • Das Mittagessen mit der Familie von Nino Batsiashvili, an das einige Mitglieder der Delegation nur noch schemenhafte Erinnerungen haben
  • Abendessen mit Irina Bulmaga und tags drauf mit Ekaterina Atalik und Ex-Weltmeister Rustam Kasimdzhanov mit der Anekdote einer Schachpartie Ivantschuk-Anand, bei der die Dame statt wie Turm und Läufer wie Turm und Springer zieht, mit der Zugfolge 1. Dd1-c3 Sg8-f6 2. Dc3-c7 matt
  • Treffen mit Sopiko Guramishvili, die die Olympiade für Chess24 kommentierte
  • Die Übergabe des Preises für die beste Spielerin der vergangenen Saison der Frauenbundesliga an Lela Javakhishvili
  • Ein dramatisches Finale der Damenolympiade mit dem Sieg Chinas vor der Ukraine und Gastgeber Georgien, letztere mit den beiden Haller Spielerinnen Nino Batsiashvili und Lela Javakhishvili
  • Das Endergebnis bei den Herren mit den 3 politischen Weltmächten China, USA und Russland an der Spitze

Nino Batsiashvili und Joanna Worek beobachtet von 3 Kameras

Berichte und Fotos gibt es hier:

Schacholympiade in Batumi: Erlebnisbericht erster Teil

Schacholympiade vor der Schlussrunde

Schacholympiade: Dramatisches Ende bei den Frauen

…und hier noch eine weitere Fotogalerie

Posted in Allgemein, Turniere.